planen-bauen 4.0: Aktueller Aufsichtsrat

Neuer Aufsichtsrat planen-bauen 4.0 seit Oktober 2018. Insgesamt elf Vertreter in Gesellschafterversammlung gewählt.

Die Gesellschafterversammlung der planen-bauen 4.0 GmbH wählte im Oktober 2018 einen neuen Aufsichtsrat. Dieser bestimmt im Wesentlichen die Geschicke der planen-bauen 4.0 und besteht aus elf Vertretern der insgesamt vierzehn Gründungsgesellschafter.

Herr Andreas von Thun, BerlinerLuft. Technik GmbH, Mitglied des VDMA-Lenkungsgremiums Forum Gebäudetechnik und Vorstandsmitglied des VDMA-Fachverbandes Allgemeine Lufttechnik, wurde erneut in den Aufsichtsrat berufen.

Neuer Aufsichtsratsvorsitzender planen-bauen 4.0 ist Frank Gülicher, Deutsche Bahn AG. Er folgt auf Staatssekretär Rainer Bomba, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Barbara Ettinger-Brinckmann (BAK) vertritt Gülicher im Bereich Planen. Neuer Stellvertreter für den Bereich Bauen ist Dr. Matthias Jacob (HDB).

Der neue Aufsichtsrat im Detail:

  • Dipl.-Inf. Frank Gülicher, CTO DB Engineering & Consulting, DB ProjektBau GmbH, nominiert durch das BMVI (Vorsitzender)
  • Dipl.-Ing. Barbara Ettinger-Brinckmann, Gründerin und Gesellschafterin A N P Architektur- und Planungsgesellschaft mbH, Präsidentin Bundesarchitektenkammer BAK, nominiert durch die BAK (Stellvertreterin Planen)
  • Dr. Matthias Jacob, GF Implenia Hochbau GmbH, nominiert durch den Hauptverband der Deutschen Bauindustrie HDB e.V. (Stellvertreter Bauen)

 

  • Dieter Babiel, HGF Hauptverband der Deutschen Bauindustrie HDB e.V., nominiert durch den HDB e.V.
  • Dipl.-Ing. (FH) Wilhelmina Katzschmann, Inhaberin IGB Katzschmann, nominiert durch die Bundesingenieurkammer e.V. (BIngK)
  • Prof. Dr. Joaquín Díaz, Professor der Technischen Hochschule Mittelhessen, nominiert durch den Bundesverband für Bausoftware e.V. (BVBS)
  • RA Felix Pakleppa, HGF Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) sowie GF der Bundesvereinigung Bauwirtschaft GbR, nominiert durch die Bundesvereinigung Bauwirtschaft GbR
  • Dr. Christian Glock, Professor der Technischen Universität Kaiserslautern, nominiert durch den Zentralen Immobilienausschuss ZIA e.V.
  • Dipl.-Ing (FH) Karl-Walter Schuster, Präsident der GCP Europe, beratendes Mitglied im Präsidium Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. (BTGA), nominiert durch den BTGA e.V.
  • Johann Jaeger, GF Jaeger Ausbau Beteiligung GmbH + Co KG, nominiert durch die Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen e.V. (BVMB)
  • Andreas von Thun, Vorsitzender der Geschäftsführung BerlinerLuft. Technik GmbH, nominiert durch den VDMA e.V.

 

Die planen-bauen 4.0 GmbH ist eine Initiative relevanter Verbände und Kammerorganisationen der Wertschöpfungskette Planen, Bauen und Betreiben in Deutschland. Ihre Aufgabe ist die Einführung von digitalen Prozessen, welche den gesamten Lebenszyklus von Gebäuden sowie Infrastrukturprojekten abbildenden. Der Gesellschafterkreis umfasst aktuell 25 Verbände und Kammern sowie 33 Unternehmen.

 

Weiter Informationen unter planen-bauen40.de.

Schreiben Sie Ihren Text hier